Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­er­ben

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|er|ben
Beispiel: jemanden beerben

Bedeutungsübersicht

jemandes Hinterlassenschaft erben, jemandes Erbe sein

Beispiele

  • die Kinder beerben ihren Vater
  • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) jemanden als Bürgermeister beerben können (seine Nachfolge antreten können)

Synonyme zu beerben

erben; (umgangssprachlich) die Nachfolge antreten; (veraltet) ererben

Aussprache

Betonung: beẹrben

Herkunft

mittelhochdeutsch beerben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich beerbeich beerbe 
 du beerbstdu beerbest beerb, beerbe!
 er/sie/es beerbter/sie/es beerbe 
Pluralwir beerbenwir beerben 
 ihr beerbtihr beerbet
 sie beerbensie beerben 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich beerbteich beerbte
 du beerbtestdu beerbtest
 er/sie/es beerbteer/sie/es beerbte
Pluralwir beerbtenwir beerbten
 ihr beerbtetihr beerbtet
 sie beerbtensie beerbten
Partizip I beerbend
Partizip II beerbt
Infinitiv mit zu zu beerben

Blättern