aus­wer­fen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|wer|fen

Bedeutungen (6)

Info
  1. durch Werfen zu einem bestimmten Zweck an eine vorgesehene entferntere Stelle bringen
    Beispiele
    • eine Angel, Netze auswerfen
    • das Schiff wirft die Anker aus
    1. nach außen schleudern
      Beispiel
      • der Vulkan wirft Asche aus
    2. als Auswurf (2) durch den Mund ausstoßen
      Beispiel
      • Schleim auswerfen
    1. schaufelnd herausschleudern, -werfen
      Beispiel
      • Erde auswerfen
    2. durch Auswerfen (3a) von Erde anlegen
      Beispiel
      • einen Graben auswerfen
  2. zur Ausgabe festsetzen, bestimmen
    Beispiele
    • hohe Prämien auswerfen
    • hohe Beträge für ein Projekt auswerfen
  3. (in größeren Mengen in einem bestimmten Zeitraum) automatisch herstellen, fertigstellen, produzieren
    Beispiel
    • wie viel Tabletten wirft die Maschine täglich aus?
  4. ausrücken, gesondert aufführen
    Gebrauch
    Bürowesen
    Beispiel
    • einen Posten rechts auswerfen

Synonyme zu auswerfen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich werfe ausich werfe aus
du wirfst ausdu werfest aus wirf aus!
er/sie/es wirft auser/sie/es werfe aus
Pluralwir werfen auswir werfen aus
ihr werft ausihr werfet aus werft aus!
sie werfen aussie werfen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich warf ausich würfe aus
du warfst ausdu würfest aus, würfst aus
er/sie/es warf auser/sie/es würfe aus
Pluralwir warfen auswir würfen aus
ihr warft ausihr würfet aus, würft aus
sie warfen aussie würfen aus
Partizip I auswerfend
Partizip II ausgeworfen
Infinitiv mit zu auszuwerfen

Aussprache

Info
Betonung
auswerfen
Lautschrift
[ˈaʊ̯svɛrfn̩]