Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­wei­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|wei|ten

Bedeutungsübersicht

    1. (beim Gebrauch) ausdehnen und so zu weit machen
    2. ein wenig zu weit werden, sich zu sehr dehnen
    1. erweitern, vergrößern
    2. sich erweitern; größer, umfangreicher werden
    3. sich zu etwas Bestimmten entwickeln

Synonyme zu ausweiten

Aussprache

Betonung: ausweiten
Lautschrift: [ˈaʊ̯svaɪ̯tn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich weite ausich weite aus 
 du weitest ausdu weitest aus weit aus, weite aus!
 er/sie/es weitet auser/sie/es weite aus 
Pluralwir weiten auswir weiten aus 
 ihr weitet ausihr weitet aus
 sie weiten aussie weiten aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich weitete ausich weitete aus
 du weitetest ausdu weitetest aus
 er/sie/es weitete auser/sie/es weitete aus
Pluralwir weiteten auswir weiteten aus
 ihr weitetet ausihr weitetet aus
 sie weiteten aussie weiteten aus
Partizip I ausweitend
Partizip II ausgeweitet
Infinitiv mit zu auszuweiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (beim Gebrauch) ausdehnen und so zu weit machen

      Beispiel

      du darfst meine Schuhe nicht anziehen, sonst weitest du sie aus
    2. ein wenig zu weit werden, sich zu sehr dehnen

      Grammatik

      sich ausweiten

      Beispiele

      • das Gummiband weitet sich schnell aus
      • ein ausgeweiteter Pullover
    1. erweitern, vergrößern

      Beispiel

      den Handel mit dem Ausland ausweiten
    2. sich erweitern; größer, umfangreicher werden

      Grammatik

      sich ausweiten

      Beispiel

      die Unruhen drohten sich zu einer Revolution auszuweiten
    3. sich zu etwas Bestimmten entwickeln

      Grammatik

      sich ausweiten

      Beispiel

      sich zu einem Skandal ausweiten

Blättern