aus­wei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
ausweiten
Lautschrift
[ˈaʊ̯svaɪ̯tn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|wei|ten

Bedeutungen (2)

    1. (beim Gebrauch) ausdehnen und so zu weit machen
      Beispiel
      • du darfst meine Schuhe nicht anziehen, sonst weitest du sie aus
    2. ein wenig zu weit werden, sich zu sehr dehnen
      Grammatik
      sich ausweiten
      Beispiele
      • das Gummiband weitet sich schnell aus
      • ein ausgeweiteter Pullover
    1. erweitern, vergrößern
      Beispiel
      • den Handel mit dem Ausland ausweiten
    2. sich erweitern; größer, umfangreicher werden
      Grammatik
      sich ausweiten
      Beispiel
      • die Unruhen drohten sich zu einer Revolution auszuweiten
    3. sich zu etwas Bestimmten entwickeln
      Grammatik
      sich ausweiten
      Beispiel
      • sich zu einem Skandal ausweiten

Synonyme zu ausweiten

  • ausbuchten, sich ausdehnen, sich ausleiern, sich dehnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ausweiten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen