aus­steu­ern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aussteuern

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|steu|ern

Bedeutungen (4)

  1. durch geschicktes Steuern unter Kontrolle bringen
    Beispiel
    • wenn ein Reifen platzt, darf man nicht bremsen, sondern muss den Wagen aussteuern
  2. so einstellen, dass unerwünschte Verzerrungen vermieden werden
    Gebrauch
    Elektronik
    Beispiel
    • einen Verstärker aussteuern
  3. jemandem, besonders der Tochter, eine Aussteuer geben
    Gebrauch
    veraltet
    Beispiel
    • sie mussten drei Töchter aussteuern
  4. die Versicherungsleistungen an einen Versicherten beenden
    Gebrauch
    Versicherungswesen
    Beispiel
    • die Krankenkasse will ihn aussteuern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?