aus­kei­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|kei|len

Bedeutungen (2)

Info
  1. (von einer geologischen Schicht, einem Flöz oder Gang) nach einer Seite hin keilförmig auslaufen
    Beispiele
    • eine Gesteinsschicht keilt aus
    • 〈auch auskeilen + sich:〉 der Gang hat sich an dieser Stelle ausgekeilt
  2. (von Huftieren) ausschlagen
    Beispiel
    • das Pferd keilt aus

Synonyme zu auskeilen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich keile ausich keile aus
du keilst ausdu keilest aus keil aus, keile aus!
er/sie/es keilt auser/sie/es keile aus
Pluralwir keilen auswir keilen aus
ihr keilt ausihr keilet aus keilt aus!
sie keilen aussie keilen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich keilte ausich keilte aus
du keiltest ausdu keiltest aus
er/sie/es keilte auser/sie/es keilte aus
Pluralwir keilten auswir keilten aus
ihr keiltet ausihr keiltet aus
sie keilten aussie keilten aus
Partizip I auskeilend
Partizip II ausgekeilt
Infinitiv mit zu auszukeilen

Aussprache

Info
Betonung
auskeilen