auf­tan­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
auftanken
Lautschrift
[ˈaʊ̯ftaŋkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|tan|ken

Bedeutungen (2)

  1. durch Tanken den Treibstoff auffüllen, den Treibstoffvorrat ergänzen
    Beispiele
    • die Maschine tankt hier auf
    • wir müssen noch [Benzin] auftanken
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 im Urlaub mal wieder ein bisschen auftanken (neue Kräfte sammeln)
  2. ein Fahrzeug mit Treibstoff volltanken
    Beispiele
    • den Jagdbomber, das Auto auftanken
    • der Wagen steht aufgetankt und fahrbereit im Hof

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?