auf­scheu­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufscheuchen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʃɔɪ̯çn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|scheu|chen

Bedeutungen (2)

  1. scheuchend aufjagen
    Beispiele
    • Rehe aufscheuchen
    • Tiere durch ein lautes Geräusch aufscheuchen
    • die aufgescheuchten Vögel flatterten über uns
  2. in seiner Ruhe o. Ä. stören und in Unruhe versetzen; aus einer Tätigkeit o. Ä. herausreißen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • jemanden aus seiner Ruhe, aus seiner Kontemplation aufscheuchen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?