auf­schie­ben

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufschieben

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|schie|ben

Bedeutungen (2)

    1. durch Schieben öffnen
      Beispiel
      • ein Schiebefenster, eine Tür aufschieben
    2. Beispiel
      • den Riegel aufschieben
  1. auf einen späteren Zeitpunkt verschieben
    Beispiel
    • die Abreise, die Entscheidung [auf den, bis zum nächsten Tag] aufschieben
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Synonyme zu aufschieben

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?