an­schüt­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anschütten

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schüt|ten

Bedeutungen (4)

  1. künstlich erhöhen, aufschütten
    Beispiel
    • eine künstliche Insel anschütten
  2. (Erde, Sand o. Ä.) irgendwohin schütten
  3. auf etwas, jemanden eine Flüssigkeit gießen, etwas, jemanden mit etwas übergießen
    Gebrauch
    österreichisch, schweizerisch
    Beispiel
    • du hast mich mit Kaffee angeschüttet!
  4. beschimpfen, verleumden, schlechtmachen
    Gebrauch
    österreichisch
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?