an­fech­ten

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
an|fech|ten
Beispiel
das ficht mich nicht an (gehoben)

Bedeutungen (2)

Info
  1. die Richtigkeit, Rechtmäßigkeit von etwas nicht anerkennen, bestreiten, angreifen; (gegen etwas) Einspruch erheben
    Beispiel
    • ein Urteil, einen Vertrag anfechten
  2. beunruhigen, bekümmern
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • Versuchungen, Sorgen fechten sie an
    • das ficht mich nicht an
    • ich ließ es mich nicht anfechten (ließ mich nicht davon beirren)
    • was ficht dich an? (was ist mit dir?)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch anevehten = gegen jemanden kämpfen; jemandem etwas abgewinnen; beunruhigen, althochdeutsch anafehtan = (an)kämpfen, schlagen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich fechte an ich fechte an
du fichtst an du fechtest an ficht an!
er/sie/es ficht an er/sie/es fechte an
Plural wir fechten an wir fechten an
ihr fechtet an ihr fechtet an fechtet an!
sie fechten an sie fechten an

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich focht an ich föchte an
du fochtest an du föchtest an
er/sie/es focht an er/sie/es föchte an
Plural wir fochten an wir föchten an
ihr fochtet an ihr föchtet an
sie fochten an sie föchten an
Partizip I anfechtend
Partizip II angefochten
Infinitiv mit zu anzufechten

Aussprache

Info
Betonung
anfechten
Lautschrift
[ˈanfɛçtn̩]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen