Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­be­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|be|ten

Bedeutungsübersicht

  1. (ein höheres Wesen) betend verehren
  2. jemanden überschwänglich verehren, vergöttern

Synonyme zu anbeten

anschmachten, anschwärmen, aufblicken, aufschauen, aufsehen, bewundern, lieben, schwärmen, verehren, vergöttern; (gehoben) zu Füßen liegen; (gehoben veraltend) huldigen; (bildungssprachlich) adorieren; (umgangssprachlich) anhimmeln

Aussprache

Betonung: ạnbeten 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bete anich bete an 
 du betest andu betest an bet an, bete an!
 er/sie/es betet aner/sie/es bete an 
Pluralwir beten anwir beten an 
 ihr betet anihr betet an
 sie beten ansie beten an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich betete anich betete an
 du betetest andu betetest an
 er/sie/es betete aner/sie/es betete an
Pluralwir beteten anwir beteten an
 ihr betetet anihr betetet an
 sie beteten ansie beteten an
Partizip I anbetend
Partizip II angebetet
Infinitiv mit zu anzubeten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (ein höheres Wesen) betend verehren

    Beispiel

    Götzen, Götter anbeten
  2. jemanden überschwänglich verehren, vergöttern

    Beispiel

    er betet seine Frau an

Blättern