an­bei­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉anbeißen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|bei|ßen
Beispiele
der Fisch hat angebissen; D 82: zum Anbeißen sein (umgangssprachlich für reizend anzusehen sein)

Bedeutungen (2)

  1. von etwas das erste Stück abbeißen; durch Hineinbeißen zu verzehren beginnen
    Beispiele
    • einen Pfirsich, eine Praline anbeißen
    • ein angebissenes Stück Brot
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zum Anbeißen sein, aussehen (umgangssprachlich: reizend anzusehen sein)
  2. den Köder an der Angel anfressen, verschlucken
    Beispiele
    • am besten beißen die Fische am Abend an
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) er wollte nicht so recht anbeißen (auf das Angebot eingehen)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) keine Frau will bei ihm anbeißen (ihn heiraten)

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?