ab­pas­sen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abpassen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|pas|sen

Bedeutungen (2)

    1. (den passenden Zeitpunkt) abwarten
      Herkunft
      vgl. aufpassen
      Beispiel
      • den richtigen Zeitpunkt abpassen
    2. auf jemanden warten und ihn aufhalten, um sich wegen etwas an ihn zu wenden
      Herkunft
      vgl. aufpassen
      Beispiel
      • den Briefträger abpassen
  1. in Bezug auf etwas abstimmen und passend anfertigen
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • den Rock, den Vorhang in der Länge abpassen

Synonyme zu abpassen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?