Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­flie­ßen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|flie|ßen

Bedeutungsübersicht

    1. herab-, herunterfließen
    2. sich fließend entfernen, wegfließen
  1. sich durch Abfließen (des Wassers) leeren

Synonyme zu abfließen

Aussprache

Betonung: ạbfließen🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singular 
 
 er/sie/es fließt aber/sie/es fließe ab 
Plural 
 
 sie fließen absie fließen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singular
 
 er/sie/es floss aber/sie/es flösse ab
Plural
 
 sie flossen absie flössen ab
Partizip I abfließend
Partizip II abgeflossen
Infinitiv mit zu abzufließen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. herab-, herunterfließen

      Beispiel

      der Regen fließt vom Dach ab
    2. sich fließend entfernen, wegfließen

      Beispiele

      • das Wasser im Waschbecken fließt nicht, nur langsam ab
      • aus der Wunde floss Eiter ab
      • das Regenwasser ist nicht abgeflossen (versickert)
      • <in übertragener Bedeutung>: der Verkehr fließt schlecht ab
      • <in übertragener Bedeutung>: das Geld fließt ins Ausland ab (wird ins Ausland transferiert)
  1. sich durch Abfließen (des Wassers) leeren

    Beispiel

    die Wanne fließt sehr schlecht ab

Blättern