ab­ar­bei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
abarbeiten
Lautschrift
[ˈapʔarbaɪ̯tn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|ar|bei|ten

Bedeutungen (3)

    1. durch eine Arbeitsleistung nach und nach abtragen, tilgen
      Beispiel
      • Schulden, einen Vorschuss, das Essen abarbeiten
    2. durch Arbeiten erledigen; als Arbeitszeit hinter sich bringen
      Beispiel
      • sein Pensum, die Wochentage abarbeiten
    1. durch schwere körperliche Arbeit stark beanspruchen
      Beispiele
      • du hast dir die Finger abgearbeitet
      • 〈oft im 2. Partizip:〉 abgearbeitete Hände
      • völlig abgearbeitet aussehen
    2. durch Arbeit [mit einem Gerät] fortschaffen, beseitigen
      Beispiel
      • die vorstehenden Enden abarbeiten
  1. längere Zeit im Übermaß arbeiten; sich abplagen
    Grammatik
    sich abarbeiten
    Beispiele
    • ich arbeite mich ab, und du schaust zu
    • sich an einem Problem abarbeiten (sich damit abmühen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?