Won­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Wonne

Rechtschreibung

Worttrennung
Won|ne

Bedeutung

hoher Grad der Beglückung, des Vergnügens, der Freude

Beispiele
  • es war eine Wonne, ihrem Spiel zuzuhören
  • sie spielte, dass es eine Wonne war
  • die Wonnen der Liebe, des Glücks
  • alles war eitel Wonne
  • es ist für ihn eine wahre Wonne (abwertend; er hat seinen Spaß daran), andere zu schikanieren
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • mit Wonne (umgangssprachlich: mit dem größten Vergnügen: mit Wonne widersprach sie)

Herkunft

mittelhochdeutsch wünne, wunne, althochdeutsch wunn(i)a, eigentlich = Genuss, Freude

Grammatik

die Wonne; Genitiv: der Wonne, Plural: die Wonnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?