Wohl­wol­len, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
Wohlwollen
Lautschrift
[ˈvoːlvɔlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
Wohl|wol|len

Bedeutung

freundliche, wohlwollende Gesinnung

Beispiele
  • jemandes Wohlwollen genießen
  • sich jemandes Wohlwollen verscherzen, erwerben

Herkunft

Lehnübersetzung von lateinisch benevolentia

Grammatik

das Wohlwollen; Genitiv: des Wohlwollens

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?