Wei­he, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Weihe
Wort mit gleicher Schreibung
Weihe (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Wei|he

Bedeutungen (2)

    1. rituelle Handlung, durch die jemand oder etwas in besonderer Weise geheiligt oder in den Dienst Gottes gestellt wird; Konsekration (1)
      Gebrauch
      Religion
      Beispiel
      • die Weihe einer Kirche, der Glocken
    2. Sakrament der katholischen Kirche, durch das jemandem die Befähigung zum Priesteramt erteilt wird; rituelle Handlung, durch die jemand in das Bischofsamt eingeführt wird
      Gebrauch
      Religion
      Beispiel
      • die Weihe zum Priester empfangen, erteilen
  1. Erhabenheit, Würde; heiliger Ernst
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • seine Anwesenheit verlieh der Feier [die rechte] Weihe

Synonyme zu Weihe

Herkunft

mittelhochdeutsch wīhe, althochdeutsch wīhī = Heiligkeit, zu mittelhochdeutsch wīch, althochdeutsch wīh, weihen

Grammatik

die Weihe; Genitiv: der Weihe, Plural: die Weihen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen