Wacht­meis­ter, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wachtmeister

Rechtschreibung

Worttrennung
Wacht|meis|ter

Bedeutungen (2)

    1. Dienstgrad (in bestimmten Truppengattungen); in der Schweiz zweitunterster Dienstgrad des Unteroffiziers
      Gebrauch
      österreichisch, schweizerisch, sonst veraltet
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Soldat dieses Dienstgrades
      Gebrauch
      österreichisch, schweizerisch, sonst veraltet
    1. unterster Dienstgrad bei der Polizei
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Polizist des untersten Dienstgrades
      Beispiel
      • guten Morgen, Herr Wachtmeister!

Herkunft

spätmittelhochdeutsch wache-, wachtmeister = mit der Einteilung der städtischen Nachtwachen beauftragter Zunftmeister

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?