Un­stern, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Unstern
Lautschrift
[ˈʊnʃtɛrn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|stern
Beispiel
unter einem Unstern stehen

Bedeutung

ungünstiges, böses Geschick

Beispiel
  • ein Unstern scheint über diesem Haus zu walten
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • unter einem Unstern stehen (gehoben: ungünstig verlaufen, nicht glücken)

Herkunft

für älter Unglücksstern, wohl nach französisch désastre, Desaster

Grammatik

der Unstern; Genitiv: des Unstern[e]s

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen