Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Über­hang, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Über|hang

Bedeutungsübersicht

    1. (besonders Architektur) etwas, was über die eigene Grundfläche hinausragt; auskragender Teil, besonders eines Fachwerkbaus
    2. überhängende Felswand
    3. etwas, was überhängt; überhängende Zweige o. Ä.
  1. über ein bestimmtes Maß, die [augenblickliche] Nachfrage hinausgehende Menge von etwas

Synonyme zu Überhang

Berg, Flut, Fülle, Lawine, Überangebot, Überfluss, Überfülle, Übermaß, Überreichtum, Zuviel; (bildungssprachlich) Redundanz

Aussprache

Betonung: Überhang

Herkunft

mittelhochdeutsch überhanc = Umhang; überhängende Zweige und Früchte von Obstbäumen; Übergewicht

Grammatik

der Überhang; Genitiv: des Überhang[e]s, Plural: die Überhänge
 SingularPlural
Nominativder Überhangdie Überhänge
Genitivdes Überhanges, Überhangsder Überhänge
Dativdem Überhangden Überhängen
Akkusativden Überhangdie Überhänge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas, was über die eigene Grundfläche hinausragt; auskragender (a) Teil, besonders eines Fachwerkbaus

      Gebrauch

      besonders Architektur
    2. überhängende (b) Felswand
    3. etwas, was überhängt (c); überhängende (c) Zweige o. Ä.

      Beispiel

      den Überhang abschneiden
  1. über ein bestimmtes Maß, die [augenblickliche] Nachfrage hinausgehende Menge von etwas

    Beispiele

    • ein Überhang von Wohnungen
    • Überhänge an Waren haben

Blättern