La­wi­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Lawine

Rechtschreibung

Worttrennung
La|wi|ne

Bedeutung

an Gebirgshängen niedergehende [und im Abrollen immer größer werdende] Masse von Schnee oder Eis

Lawine
© éric bargis - Fotolia.com
Beispiele
  • eine Lawine geht nieder, donnert zu Tal
  • an diesem Hang gehen immer wieder Lawinen ab
  • die Lawine begrub drei Menschen unter sich
  • ein unvorsichtiger Schritt kann eine Lawine auslösen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine Lawine von (sehr viele) Zuschriften
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • eine Lawine lostreten (durch sein Vorgehen, Handeln [ungewollt] eine Kette weiterer, sich steigernder Ereignisse auslösen: mit diesen Äußerungen hat der Minister eine Lawine losgetreten)

Synonyme zu Lawine

Herkunft

ladinisch lavina < mittellateinisch labina, zu lateinisch labi = gleiten

Grammatik

die Lawine; Genitiv: der Lawine, Plural: die Lawinen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?