Über­frem­dung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Überfremdung

Rechtschreibung

Worttrennung
Über|frem|dung

Bedeutung

das Überfremden; das Überfremdetsein

Beispiel
  • die Furcht vor Überfremdung (vor der Anwesenheit zu vieler dauernd hier lebender Ausländer) ist unbegründet

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Überfremdung die Überfremdungen
Genitiv der Überfremdung der Überfremdungen
Dativ der Überfremdung den Überfremdungen
Akkusativ die Überfremdung die Überfremdungen

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?