Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

To­ter

Wortart: substantiviertes Adjektiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: To|ter

Bedeutungsübersicht

Toter - Auf dem Boden liegender Toter
Auf dem Boden liegender Toter - © Directmedia Publishing, Berlin
jemand, der tot, gestorben ist

Beispiele

  • die Toten begraben
  • bei dem Unfall gab es zwei Tote (Todesopfer)
  • sie gedachten der Toten, trauerten um die Toten
  • wie ein Toter (umgangssprachlich; fest [und lange]) schlafen
  • das ist ja ein Lärm, um Tote aufzuwecken (das ist ein ungeheurer Lärm)
  • na, bist du von den Toten auferstanden? (umgangssprachlich scherzhaft zu jemandem, der sich wegen Krankheit, einer Reise o. Ä. lange nicht hat sehen lassen; lebst du noch?; gibt es dich noch/wieder?)

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

die Toten soll man ruhen lassen (man soll nichts Nachteiliges über sie sagen)

Synonyme zu Toter und Tote

Aussprache

Betonung: Toter
Lautschrift: [ˈtoːtɐ]

Herkunft

mittelhochdeutsch tōte, althochdeutsch tōto

Grammatik

der Tote/ein Toter; des/eines Toten, die Toten/zwei Tote

Blättern