Stüt­ze, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Stütze
Lautschrift
🔉[ˈʃtʏtsə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Stüt|ze

Bedeutungen (5)

  1. senkrecht stehender, tragender Bauteil (z. B. Pfosten, Säule)
    Gebrauch
    Bauwesen
    Beispiel
    • Stützen aus Holz, Stahlbeton
  2. Gegenstand, Vorrichtung verschiedener Art, die die Aufgabe hat, etwas, jemanden zu stützen
    Beispiele
    • Sitze mit Stützen für Kopf und Füße
    • die Apfelbäume brauchen Stützen
    • ein Stock diente ihm nach seinem Unfall als Stütze
  3. jemand, der für einen anderen Halt, Hilfe, Beistand bedeutet
    Beispiele
    • an jemandem eine [treue, wertvolle] Stütze haben
    • für jemanden eine Stütze sein
  4. Gebrauch
    veraltend
  5. Arbeitslosengeld, Sozialhilfe
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • seine Stütze abholen
    • er lebt jetzt von der/(selten) auf Stütze

Herkunft

mittelhochdeutsch stütze, zu stützen

Grammatik

die Stütze; Genitiv: der Stütze, Plural: die Stützen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?