Stän­der, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Ständer
Lautschrift
🔉[ˈʃtɛndɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Stän|der

Bedeutungen (5)

  1. auf verschiedene Art konstruiertes, frei stehendes Gestell; Vorrichtung, die dazu dient, etwas daran aufzuhängen, etwas aufrecht hineinzustellen o. Ä. (z. B. Kleider-, Notenständer)
    Ständer - Ständer zum Trocknen von Wäsche
    Ständer zum Trocknen von Wäsche - © Peter Eggermann - Fotolia.com
    Beispiele
    • den Mantel an den Ständer (Kleiderständer) hängen
    • die Noten liegen auf dem Ständer (Notenständer)
    • das Fahrrad in den Ständer (Fahrradständer) stellen
  2. (beim nicht im Wasser lebenden Federwild) Bein und Fuß
    Gebrauch
    Jägersprache
  3. erigierter Penis
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • einen Ständer bekommen, haben
  4. senkrecht stehender Balken [im Fachwerk]
    Gebrauch
    Bauwesen
  5. fest stehender, elektromagnetisch wirksamer Teil einer elektrischen Maschine
    Gebrauch
    Elektrotechnik

Herkunft

spätmittelhochdeutsch stander, stentner, spätalthochdeutsch stanter = Stellfass, zu althochdeutsch stantan, Stand; mittelniederdeutsch stander, stender = Pfosten

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?