Skep­ti­ker, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Skeptiker

Rechtschreibung

Worttrennung
Skep|ti|ker

Bedeutungen (2)

  1. zu einem durch Skepsis bestimmten Denken, Verhalten neigende männliche Person
    Beispiel
    • die Skeptiker (diejenigen, die der Sache skeptisch gegenüberstanden) sollten leider recht behalten
  2. Anhänger des Skeptizismus (2)
    Gebrauch
    Philosophie
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

griechisch Skeptikós = Philosoph einer Schule, deren Anhänger ihre Meinung nur mit Bedenken, Zweifeln äußerten, substantiviertes Adjektiv skeptikós, skeptisch

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Skeptiker die Skeptiker
Genitiv des Skeptikers der Skeptiker
Dativ dem Skeptiker den Skeptikern
Akkusativ den Skeptiker die Skeptiker
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?