Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sei­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sei|de

Bedeutungsübersicht

  1. sehr feine, dünne Fäden vom Kokon des Seidenspinners
  2. feines Gewebe aus Seide

Aussprache

Betonung: Seide🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sīde, althochdeutsch sīda < mittellateinisch seta, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Seidedie Seiden
Genitivder Seideder Seiden
Dativder Seideden Seiden
Akkusativdie Seidedie Seiden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Seide - Gewinnung von Seide
    Gewinnung von Seide - © Bibliographisches Institut, Berlin
    sehr feine, dünne Fäden vom Kokon des Seidenspinners

    Beispiele

    • chinesische Seide
    • Garne, Stoffe aus [echter, reiner] Seide
  2. Seide
    © Anna Nagas - Fotolia.com
    feines Gewebe aus Seide (a)

    Beispiele

    • schillernde, schwere, bedruckte Seide
    • Seide sollte man nur von Hand waschen

Blättern