sei­den

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
seiden
Lautschrift
[ˈzaɪ̯dn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
sei|den

Bedeutungen (2)

  1. aus Seide bestehend
    Beispiele
    • ein seidenes Hemd, Tuch
    • seidene Unterwäsche
  2. wie Seide, seidig
    Beispiel
    • ihr Haar glänzte seiden

Herkunft

mittelhochdeutsch sīdīn, sīden, althochdeutsch sīdīn

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?