Seich, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich derb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Seich

Rechtschreibung

Worttrennung
Seich
Verwandte Form
Seiche

Bedeutungen (2)

  1. Herkunft
    mittelhochdeutsch seich(e), althochdeutsch seih, zu seichen (1)
  2. (mündlich oder schriftlich geäußerter) Unsinn, [seichtes] Gerede, Geschwätz
    Gebrauch
    abwertend
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?