Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Harn, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Physiologie, Medizin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Harn

Bedeutungsübersicht

in den Nieren gebildete, klare gelbliche Flüssigkeit, mit der ein Teil der Stoffwechselschlacken aus dem Körper ausgeschieden wird; Urin

Beispiel

er hatte Blut im Harn

Synonyme zu Harn

(gehoben) Notdurft; (salopp) Schiffe; (Jargon) Natursekt; (derb) Pisse; (verhüllend) Wasser; (landschaftlich derb) Seiche; (Kindersprache) Pipi; (Medizin) Urin

Aussprache

Betonung: Hạrn🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch harn, althochdeutsch har(a)n, eigentlich = das Ausgeschiedene

Grammatik

der Harn; Genitiv: des Harn[e]s, Plural: die Harne (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativder Harndie Harne
Genitivdes Harnes, Harnsder Harne
Dativdem Harnden Harnen
Akkusativden Harndie Harne

Blättern