Schmack­os­tern, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schmackostern

Rechtschreibung

Worttrennung
Schmack|os|tern

Bedeutung

(früher in vielen Teilen Mitteleuropas üblicher) österlicher Brauch, bei dem junge Männer, Frauen und Kinder am zweiten Ostertag losziehen, um denjenigen, von dem sie ein Geschenk erwarten, mit einer Rute zu schlagen

Herkunft

zu (m)niederdeutsch smacken, Schmackes

Grammatik

das Schmackostern; Genitiv: des Schmackostern

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen