Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Rüf­fel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Rüf|fel

Bedeutungsübersicht

(von einem Vorgesetzten o. Ä. an jemanden gerichtete) Äußerung, die Ärger und Unzufriedenheit über das Tun oder Verhalten des Betroffenen ausdrückt, mit der etwas moniert wird

Beispiele

  • jemandem einen Rüffel geben
  • [wegen/für etwas] einen Rüffel [von jemandem] kriegen
  • das hat uns einen Rüffel eingetragen

Synonyme zu Rüffel

Maßregelung, Rüge, Tadel, Verweis, Vorhaltung, Zurechtweisung; (gehoben) Schelte; (umgangssprachlich) Abreibung, Anpfiff, Anranzer, Anraunzer, Anschnauzer, Standpauke, Strafpredigt, Zigarre; (salopp) Anschiss, Ranzer; (landschaftlich) Nasenstüber; (landschaftlich umgangssprachlich) Staucher, Wischer

Aussprache

Betonung: Rụ̈ffel
Lautschrift: [ˈrʏfl̩]

Herkunft

rückgebildet aus rüffeln

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Rüffeldie Rüffel
Genitivdes Rüffelsder Rüffel
Dativdem Rüffelden Rüffeln
Akkusativden Rüffeldie Rüffel

Blättern