Pran­ke, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Pranke
Lautschrift
[ˈpraŋkə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pran|ke

Bedeutungen (3)

  1. Pfote großer Raubtiere; Tatze
    Beispiel
    • der Tiger hob drohend seine Pranke
  2. große, grobe Hand
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • wasch deine Pranken!
  3. unterer Teil des Laufs (7) beim Wild
    Gebrauch
    Jägersprache

Herkunft

mittelhochdeutsch pranke, über das Romanische < spätlateinisch branca, wohl aus dem Gallischen

Grammatik

die Pranke; Genitiv: der Pranke, Plural: die Pranken

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?