Pott, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Pott

Rechtschreibung

Worttrennung
Pott
Beispiele
zu Potte kommen (umgangssprachlich für zurechtkommen; etwas [mit einem Ergebnis] abschließen)

Bedeutungen (2)

    1. Topf, topfartiges Gefäß
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • ein Pott Tee, Labskaus
    2. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • das Kind muss auf den Pott
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • zu Pott, zu Potte kommen ([mit einer Aufgabe o. Ä.] fertigwerden, zurechtkommen)
  1. Schiff, Dampfer
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • ein großer Pott

Herkunft

mittelniederdeutsch pot < mittelniederländisch pot < (mittel)französisch pot < spätlateinisch pot(t)us = Trinkbecher (fälschlich angelehnt an lateinisch potus = Trank), Herkunft ungeklärt

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1915 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot