Po­tenz, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Po|tenz

Bedeutungen (4)

Info
    1. Fähigkeit des Mannes, den Geschlechtsakt zu vollziehen; Zeugungsfähigkeit
      Herkunft
      rückgebildet aus Impotenz
      Grammatik
      ohne Plural
    2. sexuelle Leistungsfähigkeit
      Herkunft
      rückgebildet aus Impotenz
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • etwas steigert, hebt die [sexuelle] Potenz
    1. Leistungsfähigkeit, Stärke
      Herkunft
      lateinisch potentia = Macht, Vermögen, Fähigkeit
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiele
      • jemandes geistige, künstlerische Potenz
      • die finanzielle Potenz einer Firma
      • ökologische Potenz (Biologie; Fähigkeit eines Organismus, einen bestimmten Umweltfaktor zu nutzen oder zu ertragen)
    2. jemand, der auf einem bestimmten Gebiet große Potenz (2a) besitzt
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • sie ist eine geistige, künstlerische Potenz
  1. Produkt, das entsteht, wenn eine Zahl, ein mathematischer Ausdruck [mehrfach] mit sich selbst multipliziert wird (dargestellt durch diese Zahl mit einem Exponenten, z. B. 105)
    Gebrauch
    Mathematik
    Beispiele
    • mit Potenzen rechnen
    • eine Zahl in die zweite, fünfte Potenz erheben (einmal, viermal mit sich selbst multiplizieren)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Unsinn in [höchster] Potenz (etwas äußerst Unsinniges)
  2. Grad der Verdünnung eines homöopathischen Mittels
    Gebrauch
    Medizin

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Potenzdie Potenzen
Genitivder Potenzder Potenzen
Dativder Potenzden Potenzen
Akkusativdie Potenzdie Potenzen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Potenz