Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Plausch, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Plausch

Bedeutungsübersicht

  1. (landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch) gemütliche Unterhaltung (im kleinen Kreis)
  2. (schweizerisch) Vergnügen, Spaß, fröhliches Erlebnis

Synonyme zu Plausch

Geplauder, Plauderstündchen, Unterhaltung; (bildungssprachlich) Konversation, Small Talk; (umgangssprachlich) Klatsch; (familiär) Schwatz; (österreichisch familiär) Plauscherl; (Jargon) Talk; (norddeutsch) [Klön]schnack; (bildungssprachlich veraltet) Causerie

Aussprache

Betonung: Plausch

Herkunft

zu plauschen

Grammatik

der Plausch; Genitiv: des Plausch[e]s, Plural: die Plausche und Pläusche
 SingularPlural
Nominativder Plauschdie Pläusche, Plausche
Genitivdes Plausches, Plauschsder Pläusche, Plausche
Dativdem Plauschden Pläuschen, Plauschen
Akkusativden Plauschdie Pläusche, Plausche

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gemütliche Unterhaltung (im kleinen Kreis)

    Gebrauch

    landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    mit jemandem einen kleinen Plausch halten
  2. Vergnügen, Spaß, fröhliches Erlebnis

    Gebrauch

    schweizerisch

    Beispiele

    • es war ein Plausch, im Freien zu grillen
    • das hat sie nur aus, zum Plausch (aus Spaß, zum Vergnügen) gemacht

Blättern