Meu­te­rei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Meuterei
Lautschrift
[mɔɪ̯təˈraɪ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Meu|te|rei

Bedeutung

Auflehnung einer größeren Zahl von Menschen gegenüber einem Vorgesetzten (besonders bei Soldaten, Gefangenen, Seeleuten)

Beispiel
  • die Meuterei wurde unterdrückt

Herkunft

wohl unter Einfluss von mittelniederdeutsch moiterie, mittelniederländisch moyterie, meuterie zu französisch meute, Meute

Grammatik

die Meuterei; Genitiv: der Meuterei, Plural: die Meutereien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?