meu­tern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
meutern
Lautschrift
[ˈmɔɪ̯tɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
meu|tern
Beispiel
ich meutere

Bedeutungen (2)

  1. sich gegen einen Vorgesetzten, gegen Anordnungen, Zustände auflehnen; rebellieren
    Beispiel
    • die Truppe meuterte [gegen die Offiziere]
  2. Unwillen, Unzufriedenheit, Missfallen über etwas äußern; aufbegehren
    Gebrauch
    umgangssprachlich

Synonyme zu meutern

  • ankämpfen, sich aufbäumen, sich auflehnen, aufsässig sein

Herkunft

unter Einfluss von Meuter(er) zu älterem meuten = sich empören, zu französisch meute, Meute

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?