Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Land­strei­cher, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Land|strei|cher

Bedeutungsübersicht

jemand, der nicht sesshaft ist, meist keinen festen Wohnsitz hat, ziellos von Ort zu Ort zieht

Synonyme zu Landstreicher und Landstreicherin

Nichtsesshafter, Nichtsesshafte, Tramp; (schweizerisch) Fecker, Feckerin, Übernächtler, Übernächtlerin; (österreichisch umgangssprachlich) Sandler, Sandlerin; (Jargon) Berber, Berberin; (oft abwertend) Streuner, Streunerin; (umgangssprachlich abwertend) Pennbruder, Pennschwester, Stromer, Stromerin; (salopp abwertend) Penner, Pennerin; (meist scherzhaft) Tippelbruder; (landschaftlich) Storger; (besonders ostösterreichisch umgangssprachlich) Strotter, Strotterin; (veraltend) Vagabund, Vagabundin; (umgangssprachlich veraltend) Speckjäger; (veraltet) Fahrender, Fahrende, Landstörzer, Landstörzerin; (veraltet scherzhaft) Bruder Straubinger; (Amtssprache) Durchwanderer, Durchwanderin

Aussprache

Betonung: Lạndstreicher
Lautschrift: [ˈlantʃtraɪ̯çɐ]

Herkunft

eigentlich = jemand, der im Lande umherstreicht

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Landstreicherdie Landstreicher
Genitivdes Landstreichersder Landstreicher
Dativdem Landstreicherden Landstreichern
Akkusativden Landstreicherdie Landstreicher

Blättern