Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ka­lei­do­s­kop, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: Ka|lei|do|skop
Alle Trennmöglichkeiten: Ka|lei|do|s|kop

Bedeutungsübersicht

  1. optisches, in seiner Form an ein Fernrohr erinnerndes Spielzeug, bei dem durch mehrfache Spiegelung von bunten Glassteinchen im Innern, die sich durch Drehen jeweils anders zusammenfügen, wechselnde geometrische Bilder und Muster erscheinen
  2. (bildungssprachlich) lebendig-bunte [Bilder]folge; buntes Allerlei, bunter Wechsel bei etwas

Synonyme zu Kaleidoskop

Allerlei, Gemisch, Mischung, Potpourri, Sammelsurium

Aussprache

Betonung: Kaleidoskop
Lautschrift: [kalaɪ̯doˈskoːp]

Herkunft

englisch kaleidoscope, eigentlich = Schönbildschauer, zu griechisch kalós = schön, eĩdos = Gestalt, Bild und skopeĩn = betrachten, schauen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Kaleidoskopdie Kaleidoskope
Genitivdes Kaleidoskopsder Kaleidoskope
Dativdem Kaleidoskopden Kaleidoskopen
Akkusativdas Kaleidoskopdie Kaleidoskope

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. optisches, in seiner Form an ein Fernrohr erinnerndes Spielzeug, bei dem durch mehrfache Spiegelung von bunten Glassteinchen im Innern, die sich durch Drehen jeweils anders zusammenfügen, wechselnde geometrische Bilder und Muster erscheinen
  2. lebendig-bunte [Bilder]folge; buntes Allerlei, bunter Wechsel bei etwas

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    ein [buntes] Kaleidoskop von Stimmen, Farben, Eindrücken

Blättern