Pot­pour­ri, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈpɔtpʊri]
auch, österreichisch nur:
🔉[…ˈriː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pot|pour|ri

Bedeutung

Zusammenstellung verschiedener durch Übergänge verbundener (meist bekannter und populärer) Melodien

Beispiele
  • ein musikalisches Potpourri
  • ein [buntes] Potpourri aus, von beliebten Melodien
  • ein Potpourri bekannter Schlager
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Sendung war ein Potpourri (ein buntes Allerlei) aus Scherz, Satire und Musik

Herkunft

französisch potpourri, eigentlich = Eintopf (aus allerlei Zutaten), zu: pot = Topf (spätlateinisch pot[t]us, Pott) und pourrir = verfaulen

Grammatik

das Potpourri; Genitiv: des Potpourris, Plural: die Potpourris

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?