Im­per­so­na­le, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Sprachwissenschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Impersonale

Rechtschreibung

Worttrennung
Im|per|so|na|le

Bedeutung

unpersönliches (2b) Verb (z. B. „es schneit“)

Antonyme zu Impersonale

Herkunft

spätlateinisch (verbum) impersonale, zu: impersonalis = unpersönlich, aus lateinisch im- (in-) und spätlateinisch personalis, personal

Grammatik

das Impersonale; Genitiv: des Impersonales, Plural: die Impersonalia und Impersonalien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?