Ha­be­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
österreichisch umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Haberin

Rechtschreibung

Worttrennung
Ha|be|rin

Bedeutungen (2)

  1. Verehrerin, Freundin
    Beispiel
    • er stellt seine neue Haberin vor
  2. Freundin, Kumpanin, Zechgenossin

Herkunft

vgl. Haberer wohl aus dem Jiddischen, vgl. hebräisch haver = Gefährte

Grammatik

die Haberin; Genitiv: der Haberin, Plural: die Haberinnen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?