Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ge­trie­be, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|trie|be

Bedeutungsübersicht

  1. Vorrichtung in Maschinen o. Ä., die Bewegungen überträgt und die Maschine o. Ä. funktionstüchtig macht
  2. lebhaftes Treiben; Betriebsamkeit
  3. (Bergbau) Gesamtheit der Pfähle zur Sicherung des Schachtes

Synonyme zu Getriebe

Aussprache

Betonung: Getriebe 🔉

Herkunft

15. Jahrhundert; zu treiben

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Getriebedie Getriebe
Genitivdes Getriebesder Getriebe
Dativdem Getriebeden Getrieben
Akkusativdas Getriebedie Getriebe

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Getriebe - Getriebe für Extruder der Kunststoffindustrie
    Getriebe für Extruder der Kunststoffindustrie - © MAN, Augsburg und München
    Vorrichtung in Maschinen o. Ä., die Bewegungen überträgt und die Maschine o. Ä. funktionstüchtig macht

    Beispiele

    • ein hydraulisches, automatisches Getriebe
    • das Getriebe des Autos ist synchronisiert
    • <in übertragener Bedeutung>: im Getriebe der Massengesellschaft
  2. lebhaftes Treiben; Betriebsamkeit

    Beispiel

    im Getriebe der Großstadt
  3. Gesamtheit der Pfähle zur Sicherung des Schachtes

    Gebrauch

    Bergbau

Blättern