Ge­sta­de, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
dichterisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gestade
Lautschrift
[ɡəˈʃtaːdə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|sta|de

Bedeutung

Teil des festen Landes, der an das Wasser grenzt; Küste, Ufer

Herkunft

mittelhochdeutsch gestat, Kollektivbildung zu: stade, althochdeutsch stad(o) = Ufer, zu stehen

Grammatik

das Gestade; Genitiv: des Gestades, Plural: die Gestade

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?