Ge­spür, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gespür

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|spür

Bedeutung

Fähigkeit, einen verborgenen, nicht deutlich sichtbaren Sachverhalt gefühlsmäßig zu erfassen; Gefühl (3b)

Beispiele
  • ein feines, sicheres Gespür für etwas haben
  • ohne Gespür für die Zusammenhänge

Herkunft

mittelhochdeutsch gespür = Spur (1a)

Grammatik

das Gespür; Genitiv: des Gespürs

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Gespür
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?