Ge­lüst, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gelüst

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|lüst
Verwandte Form
Gelüste

Bedeutung

sich plötzlich in jemandem regendes Verlangen nach bestimmten sinnlichen, besonders leiblichen Genüssen

Beispiele
  • ein seltsames Gelüst
  • sexuelle Gelüste
  • Gelüste spüren
  • das weckt Gelüste, die Köstlichkeit zu probieren
  • ein Gelüst auf/nach etwas haben

Herkunft

mittelhochdeutsch gelüste, geluste, althochdeutsch gilusti, zu gelüsten

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?