ge­lüs­ten

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Aussprache:
Betonung
🔉gelüsten

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|lüs|ten
Beispiel
es gelüstet mich

Bedeutung

jemanden ein Gelüst, Lust verspüren lassen

Beispiele
  • mich gelüstet [es] nach frischem Obst
  • es gelüstete ihn, heftig zu widersprechen

Synonyme zu gelüsten

  • Appetit haben/verspüren, aus sein auf, begehren, Durst haben/verspüren

Herkunft

mittelhochdeutsch gelüsten, althochdeutsch gilusten, zu Lust

Grammatik

schwaches Verb; hat; unpersönlich

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?