Fal­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Falte

Rechtschreibung

Worttrennung
Fal|te

Bedeutungen (3)

    1. längliche, schmale Eindrückung oder Umbiegung (in Stoff, seltener auch in Papier o. Ä.)
      Beispiele
      • tiefe Falten
      • eine Falte glätten
    2. durch Übereinanderlegen oder Zusammenschieben von Stoff entstandener, schmaler, lang gestreckter, wellenförmiger oder geknickter Stoffteil
      Beispiel
      • lose, aufspringende Falten
  1. vertiefte, unregelmäßig geformte Linie in der Haut
    Beispiele
    • tiefe, harte Falten im Gesicht
    • die Stirn in Falten ziehen
  2. durch Faltung entstandene, wellenartige Formung von Gesteinsschichten der Erdkruste
    Gebrauch
    Geologie

Herkunft

mittelhochdeutsch valte, Nebenform von: valt, althochdeutsch falt, zu falten

Grammatik

die Falte; Genitiv: der Falte, Plural: die Falten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?